Kreidler

The Master Precision of Electronic Music Pop.

Kategorie: Unmasked

Zappo

»Confusion will be my epitaph As I crawl a cracked and broken path If we make it we can all sit back and laugh, But I fear tomorrow I’ll be crying, Yes I fear tomorrow I’ll be crying« (Pete Sinfield, King Crimson – Epitaph) He’s gone. Jörg Zboralski… Aus der Ruhrgebietsgang. Weniger Gang im Sinne […]

»CITY LIGHTS & SHOP WINDOWS like a phoenix rising« ANIKA plays ANIKA with KREIDLER’s Thomas Klein Alexander Paulick Andreas Reihse, and Tyler Pope, special guest Bryant K

Alex und ich getrennt am Selektieren, Arrangieren, Musizieren, gegenseitiges Vorspielen und Korrigieren, später zwei Stunden Probe mit Tyler, noch später zwei Stunden Probe mit Tyler und Thomas, zweimal eine Stunde Probe Alle mit Anika, und zehn Minuten mit Bryant K. Dann packen wir den Schwarzen Volvo voll, und ich freue mich auf ein Wiedersehen mit […]

Gone Mustachio.

Die Schnauz Der Schnauz ist ab. Die alten Zöpfe. Fallen herab. Die Schere schnappt, Klipp klapp! (Jame Puri, Die Gans ist raus) Zückt die Werkzeuge. Schleift die Herzen. Wetzt die Messer! Das Jahresende gelingt den Weltenkennern versöhnlich. Gegenich gegenüber im Spiegelbild verzweifacht, vereint. Geschwisterdienst am Doppelgänger. Ich will Dich glatt! Un’ eben! Ich nehm’ Dich […]

Beton Beton Beton.

Fünftausend Japaner. Ein letztes verzweifeltes Aufbäumen. Fünftausend Japaner mit Bambusstöcken gegen Maschinengegenwehr. Banzai Chopstick. Fünftausend Japaner im Kugelhagel. Dahingemetzgemetzelt. Zerbrechende Jadesteine. Sie wissen im Fallen, das Land der roten Sonne steht nun offen. Von hier aus wird der Feind einfliegen. Fünftausend Jahre später. Fünftausend Essstäbchen ragen aus dem Boden. Zwischen Ziegelsteinen. Brachland. Wird nun Supermarkt […]

Freundchen

»Die Feinde unserer Feinde sind auch unsere Feinde« (Rainald Goetz, Krieg, 1986) Manchmal ist man ja froh, dass man nicht ausgeht, dass man ein Konzert verpasst, die Band, aber vielleicht auch die Zuschauer, und oder opportunistischen Entscheider und oder kriechenden Verhinderer unter ihnen, das feige blasierte Pack, und was es hochgeifert, damit Masse es frisst […]

Tag 4

Das  Büro hat angerufen. Und verlangt nach einer Audienz. Thomas holt mich um neun in Ottensen ab. Der Tag bei Tobias soll heute früher beginnen, um neunzehn Uhr wird im Westwerk eine Ausstellung eröffnet werden. Dann herrscht Ruhe im Bunker, vielmehr eben nicht, denn von oben schallen Schritte, Rufe, DJ-Musik. Mit 180gr Tonträgern beladen erreichen […]

Mask (Teil 4 – „Kiss, Unmasked”)

»Ein dickes Buch von Onkel Heinz Das tausch ich um, denn ich hab schon eins« (Die Toten Hosen, Schöne Bescherung) Fröhlich bin ich aufgewacht. Mit Alex stehe ich auf der Gästeliste. Waren ihre Alben auch stets etwas durchwachsen, so wiesen sie live doch jede Kritik auf die Plätze. 2008, eines der Konzerte des Jahres. Und […]

Abbrechen und nochmals Neuanfangen

Neulich im Maria am Ostbahnhof, eine bisher nie gestellte Frage, soll man auf die Bühne klettern und dem Künstler sagen, dass es nicht klänge? Also, nicht die Musik, die er da oben macht, sondern das, was unten ankommt. Und zwar nicht nur nichtklingen, sondern auch extrem wehtuen würde. Soll man? Da man weiss, wie es […]

Unmask (Teil 1)

Abgang. Beim vermutlich letzten Stück, vor der wahrscheinlichen Zugabe, bin ich weg. Aufgang. Müssen die das jetzt alles abkriegen? Ja, schliesslich muss man einmal irgendwo anfangen; natürlich sind sie Platzhalter für eine ganze Szene. Und, nein, niemand hat danach gefragt; schliesslich ist das hier weder Satanisten-Seminar noch Demokratische Veranstaltung. Zuhause lege ich erstmal Lennie Tristano […]