Kreidler

The Master Precision of Electronic Music Pop.

Monat: May, 2010

Les ailes du désir

»Hello Operator, I mean dad I mean police, I can’t even even remember who I A-e-a-e-am« (Was [not Was]) Ich sitze mit Christian Morin, Chef unserer Booking Agentur, im Hackbarth’s. Einer der Läden, in denen wir uns damals, Anfang/Mitte der 1990er, immer trafen. Als Ausgangspunkt, mit den Tarwater-Jungs, zum Frühstück oder um von da aus […]

Batterypark (Teil 2a)

Das eingestrichene C hängt; ich spiele die linsenförmigen Parameterknöpfe durch, Internal/External Memory hakt, aber dann spuckt sie doch die gewünschte Informationen aus: “Andreas und der 707, das sehe ich immer zusammen”, sagte Klaus Dinger. Von hier aus. Denn damals hatte ich verstehen lernen müssen, wie sich ein Klang aufbaut, und das Gerät mir zu eigen […]

Batterypark (Teil 1a)

Der Marschbefehl steckte in einem Umschlag mit zwei Portionen Astronauteneis und weiteren Instruktionen: »Lot 1: Spreeblick-Studio, Korg 707.« Alex hatte mich als Keyboarder für den Narrow Bridges Auftritt, Mittwoch nächste Woche in der Tanzwirtschaft Kaffee Burger abkommandiert; neben dem Bongospieler Sebastian Vogel von Kante. »Lot 2: rehearsal, 1pm sharp.« Den 707 also. Ich befreie ihn aus […]

Freund Hain (and Other Lovers)

Kurz nach sechs trudelten die ersten Meldungen von Detlef auf meiner Facebookseite ein. Er hatte gerade das schwere schmiedeeiserne Gitter vorm Salon des Amateurs ins Schloss fallengelassen, während ich den Tonarm aus der Auslaufrille von „Spank Spank” hob. Wir schienen um die gleiche Zeit Feierabend zu haben, er im Rheinland, ich in der Hauptstadt. Ich […]

Düsseldorfmai (Teil 2)

Ein krasser Distinktionsfehler ist mir unterlaufen. Für den Soundcheck war mir nach Hemd und Lederkrawatte; nun vor der Kamera neben Thomas im Aufnahmestudio Ost sitzend beschleicht mich beim Blick in den Teleprompter die Ahnung, dass weißer Gucci-Rollkragen zu Dries van Noten-Anzug doch die falsche Wahl war; die Kombination erweist sich ohne Zigarette in der Hand zwar als Bühnenkonform, […]

Düsseldorfmai

Der Flohmarkt wand sich übersichtlich um einen kleinen Spielplatz. Die Ausbeute blieb entsprechend überschaubar, die örtliche Preisgestaltung fair zu nennen, wäre allerdings weit untertrieben: Detlef Trilok Gurtu: Usfret (CMP 1988) € 1.67 Joachim Kühn: Hip Elegy (MPS/Delta 1976) € 1.67 Michael Almereyda: Nadja DVD € 4.– Nicolas Roeg: Der Mann der vom Himmel fiel DVD […]

Mask (Teil 4 – „Kiss, Unmasked”)

»Ein dickes Buch von Onkel Heinz Das tausch ich um, denn ich hab schon eins« (Die Toten Hosen, Schöne Bescherung) Fröhlich bin ich aufgewacht. Mit Alex stehe ich auf der Gästeliste. Waren ihre Alben auch stets etwas durchwachsen, so wiesen sie live doch jede Kritik auf die Plätze. 2008, eines der Konzerte des Jahres. Und […]